Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

„Wir sind alle Mörder“

Hinterlasse einen Kommentar

Wajdi Mouawad – Anima

Wahsch Dibsch kommt abends nach Hause und findet seine Frau Léonie tot auf dem Boden. Zuerst denkt er an einen grausamen Scherz, einen theatralischen Akt Léonies, die gleich aufspringen wird um ihn anzulachen. Aber das ist kein Scherz und kein theatralischer Akt. Beobachtet wird Wahsch von der Katze des Paares. Sie fungiert als erste Erzählstimme. Sie macht den Anfang in einer Reihe von Tierstimmen, denn jede Szene, die folgt, jeder Schritt, den Wahsch unternimmt, wird von Tieren beobachtet und beschrieben. Da ist der Fisch im Untersuchungsraum des Gerichtsmediziners, der Rabe auf dem Friedhof bei Léonies Beerdigung. Spinnen, Marienkäfer und Wanderratten sind ebenfall Teil des Reigens.

2018-03-25 08.34.00.jpg

Wahsch erfährt, wer der Mörder seiner Frau ist, doch weil dieser Informant der Polizei in laufenden Ermittlungen ist, passiert nichts weiter. Er macht sich also selbst auf den Weg um den Mörder zu suchen und ihm in die Augen zu sehen.

Die Reise führt ihn von Montréal aus Richtung Süden in die Vereinigten Staaten. Der Großteil des Weges verläuft durch Indianerreservate. Zunächst begegnen ihm die Bewohner der Reservate mit Ablehnung, vor allem als sie erfahren, dass er einen von ihnen sucht. Bis einer beschließt, dass es an der Zeit ist, dem Täter Einhalt zu gebieten. Wahsch wird auf Schleichwegen über Landesgrenzen hinweg gebracht. Mit der Zeit wird die Suche nach dem Täter auch zu einer Suche nach sich selbst, denn Wahsch ist als Junge aus einem Flüchtlingslager im Libanon gerettet worden. Hat das Massaker von Sabra und Schatila überlebt und ist danach in einer Adoptivfamilie aufgewachsen. Bruchstückhaft kommt durch den Schock, den Léonies Ermordung in ihm augelöst hat, auch die Erinnerung an seine früheste Kindheit zurück. Auch bei dieser Suche stößt er bald auf hilfreiche Menschen, die ihm bei dem Weg an sein Ziel unterstützen.

Wajdi Mouawad vermag es nicht nur, diese vielschichtige Geschichte verständlich und spannend aus Sicht der unterschiedlichsten Tiere zu erzählen. Er gibt auch jedem der Erzähler eine eigene Stimme, ein eigenes Sein. Insekten wie Marienkäfer, Ameisen und Schmetterlinge sprechen beispielsweise nur in der Gegenwart und anstatt zu zählen, sagen sie so etwas wie „eins und eins und eins“. Die Spinne erzählt behäbig und beschreibt sich selbst als „majestätisch“. Das Eichhörnchen wird immer wieder dadurch abgelenkt, dass es eigentlich panisch die vergrabenen Nüsse sucht. Der Schimpanse philosophiert über die Natur des Menschen.

Überhaupt: Der Mensch. Das grausamste Tier, das im ganzen Buch vorkommt. So erläutert eine Person, frei nach Camus, gleich zu Beginn: „Wir sind alle Mörder. Wusstest du das nicht?“ Wahsch verneint. Zu diesem Punkt weiß er das noch nicht.

Die von den Menschen ausgehende Barbarei und Brutalität beschreibt Mouawad in drastischen Worten. Diese Textpassagen wirken umso eindringlicher, weil sie in ihrer krassen Klarheit die eigentlich vorherrschende poetische Sprache zerreissen und stellenweise verdrängen.

Kurzfazit: Die Mischung aus Poesie und Brutalität, die unterschiedlichen Erzählstimmen und die Suche nach Mörder und eigener Identität ergeben ein eindrucksvolles Konstrukt, das sich wälzen und lange überdenken lässt.

Lieblingssatz: „Auf jeden Schrei muss ein Augenblick der Stille folgen, damit man das Echo hören kann. Wer seinen Schmerz immer nur herausschreit, wird ihm nie ins Gesicht sehen.“

Was steht daneben im Regal? Die Entdeckung der Langsamkeit“ von Sten Nadolny.


Code
Das Buch hier beim Buchhändler um die Ecke bestellen.
Mehr zur Bestell-Option auf Lesemanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.