Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

Weihnachtliches

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist ja so: Weihnachten ist jedes Jahr zur selben Zeit, und immer auch gefolgt vom Jahresende. Dementsprechend widmen sich diverse Publikationen bereits den unterschiedlichsten Jahresrückblicken. So auch die New York Times, die auf ihrer Seite „100 Notable Books of 2014“ vorstellt. Das bietet zum einen die Möglichkeit, sich schon einen „literarischen Jahresplan“ für 2015 zusammenzustellen, zum anderen finden hier Kurzentschlossene vielleicht noch Inspiration für Weihnachtsgeschenke.

Und für diejenigen, die sich gar nicht trauen, dem obigen Link zu folgen, weil sie keine Ahnung mehr haben, wohin mit all ihren Büchern, bietet Buzzfeed eine Lösung unter dem Titel „35 Things To Do With All Those Books„. Also: anschauen und mehr Bücher besorgen, denn irgendwo findet sich doch immer ein Plätzchen 😉
Und schlussendlich noch ein kurzer Buchtipp für diejenigen, die sich mit dünner und leichter Lektüre trotz frühlingshafter Temperaturen noch schnell weihnachtlich stimmen wollen: „Skipping Christmas“ von John Grisham (auf deutsch: „Das Fest“). Luther und Nora Krank möchten einmal dem ganzen (Vor-)Weihnachtstrubel entkommen. Da trifft es sich gut, dass ihre Tochter Blair sich im November nach Peru aufgemacht hat, um sich beim Peace Corps zu engagieren, und dass sie auch die Feiertage dort verbringen wird. Die Kranks beschließen also, über die Feiertage eine Kreuzfahrt durch die Karibik zu machen. Während sich die Nachbarn in gewohnter Manier mit Beleuchtung und anderer Dekoration gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, bereiten sich die Kranks ganz entspannt auf ihre Kreuzfahrt vor. Das gefällt den Nachbarn überhaupt nicht, denn das undekorierte Haus der Kranks ist ein dunkler Schandfleck in der Straße, die in einem Lichtermeer erstrahlt und deren Bewohner wieder einmal beim Wettbewerb um die am schönsten dekorierte Straße gewinnen wollen. Das unweihnachtliche Gebaren der Kranks, so fürchten die Nachbarn, könnte sie  um ihren heiß ersehnten Sieg bringen. Und dann kommt sowieso alles ganz anders als geplant. Ein Grisham völlig ohne Anwälte, Jurys und Richter – anspruchslos und unterhaltsam.
So. Frohe Weihnachten 🙂


Image by Dean Morrissey,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s