Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

Stefan aus dem Siepen – Das Seil (Gastrezension)

Ein Kommentar

Logo_(c)100-beste-bestseller-buecher.de
Nicht alle meine Rezensionen werden nur für diesen Blog geschrieben, und damit ihr nicht denkt, ich hätte ganz ohne Lesestoff faul auf dem Sofa herumgelümmelt, sei hier auf eine Gastrezension verwiesen, die ich für Beste Bücher verfasst habe.

Das rezensierte Buch ist „Das Seil“ von Stefan aus dem Siepen.
An dieser Stelle zum Warmlesen zunächst einmal der Klappentext:

„In einem von Wäldern umschlossenen Dorf führen einige Bauern ein zufriedenes Dasein. Eines Abends findet Bernhardt auf einer Wiese am Dorfrand ein Seil. Er geht ihm nach, ein Stück in den Wald hinein, kann jedoch sein Ende nicht finden. Bald beschließt ein Dutzend Männer aufzubrechen, um das Rätsel des Seils zu lösen. Ihre Wanderung verwandelt sich in ein bizarres Abenteuer – und die Existenz des ganzen Dorfes steht auf dem Spiel.“

Kurzfazit: Hochinteressante Idee und tollgeschriebene Geschichte.

 

Die komplette Rezension findet ihr hier.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Stefan aus dem Siepen – Das Seil (Gastrezension)

  1. Ich habe das Buch in wenigen Stunden gelesen und dachte anfangs, dass am Ende des Seils, in einem Meter vielleicht, eine Leiche liegt. Obwohl es natürlich ganz anders kam, war ich gebannt und wie die Leute im Wald davon getrieben, wie es wohl ausgeht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s