Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

Spagat zwischen Mythologie und Biologie

Hinterlasse einen Kommentar

83b6d-einhornetcDie unterschiedlichsten Fabeltiere bevölkern unsere Geschichten, Mythen und Sagen. Aber wo kommen sie her? Dass es keine Einhörner gibt und es sie nie gegeben hat, dessen sind sich moderne Wissenschaftler sicher. Das gleiche gilt für Drachen. Woher kommen die Ideen zu diesen Tieren dann also? Es muss eine Grundlage für sie gegeben haben, denn komplett aus dem Hut gezaubert hat man sie mit Sicherheit nicht. Fabeltiere können vielmehr als Brücke zwischen Kultur / Kulturgeschichte und Natur/Naturgeschichte verstanden werden. Diesem spannenden Gedanken folgt Josef Reichholf in seinem Werk.

Der Evolutionsbiologe erklärt dabei zum einen dem naturwissenschaftlichen Laien Eigenarten aus der Tierwelt, und zum anderen taucht er auch tief in die griechisch/römische Mythologie ein um der wandelnden Darstellung der Fabeltiere auf den Grund zu kommen. Den Spagat zwischen Mythologie und Biologie vollführt er mit Bravour. Die Abhandlungen beider Gebiete sind für den jeweiligen Laien verständlich gehalten, ohne zu simpel oder belehrend zu sein.
Reichholf betrachtet nicht nur die „Big Three“, Einhorn, Phönix und Drache, sondern liefert auch interessante Erklärung für den Ursprung der Hydra, oder die Entstehung und Entwicklung des Wolpertingers ab. Auch Shakespeare-Texte werden untersucht – was kann das für eine Lerche sein, deren Gesang dem der Nachtigall ähnlich sein soll?

Nicht allen Thesen muss man zustimmen. Reichholf selbst macht wiederholt deutlich, dass nicht alle Ideen einwandfrei belegt werden können. Doch auf jeden Fall machen sie Lust darauf, sich mit dem Thema weiter auseinanderzusetzen. So war ich zum Beispiel von Reichholfs Argumenten zur Entstehung des Drachenmythos nicht völlig überzeugt. Es spricht aber für dieses Buch, dass eine solche Tatsache das Lesevergnügen nicht mindert, sondern vielmehr dazu anregt, sich seine eigenen Gedanken zu machen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s