Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

Freitag / Dreitag (002)

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist Dreitag! Das bedeutet zweierlei. Erstens: morgen ist Wochenende. Zweitens: ich stelle drei Bücher zu einem bestimmten Thema vor. Heute: „Sisi“ – Betrachtungen der Kaiserin von Österreich, die mit dem „Sissi“-Klischee der Romy-Schneider-Filme brechen. 
               

Brigitte Hamann: Elisabeth – Kaiserin wider Willen 17664-hamann1

Der Klassiker unter den Sisi-Biographien. Nach Erstveröffentlichung im Jahr 1981 hat dieses Werk einigen Wirbel ausgelöst, weil es sich hier um eines der ersten Bücher handelt das rigoros mit den süßen Sissi-Klischees aufgeräumt hat. Die Kaisern von Ősterreich wird hier als hoch intelligente Frau dargestellt, die zugleich über die Jahre zu einer zynischen Narzistin wird, die ihrer Umwelt oft mit beißender Verachtung begegnet. Auf beinahe 600 Seiten zeichnet Brigitte Hamann hier Elisabeths Leben minutiös nach und stützt sich auf hunderte verschiedener Quellen von Zeitgenossen sowie die Tagebucheinträge von Sisi selbst. Zugleich fließen viele Hintergrundinformationen mit in den Text ein, sodass der soziokulturelle und politische Hintergrund des österreichischen 19. Jahrhunderts verdeutlicht wird. Umfassend erklärt Hamann also die Krimkrise und auch die Hintergründe zwischen österreichisch-ungarischen Beziehungen. Von Details zum Schönheitswahn dem die Kaiserin zunehmend verfällt, wendet sich Hamann der Weltausstellung in Wien zu und untersucht außerdem den damals gängigen Tratsch über die Kaiserin und die Realität die dem gegenüber gestanden haben mag. Wer sich hier durchgeschlagen hat, hat nicht nur einen völlig neuen Blick auf die Kaiserin von Ősterreich gewonnen, sondern sich zugleich umfassendes Geschichtswissen über das Europa des 19. Jahrhunderts angeeignet. Da Hamann es auch an detaillierten Beschreibungen nicht fehlen lässt, ist die Lektüre in aller erster Linie spannend und kaum als trockene Geschichtsschreibung zu bezeichnen.

Jutta Wellmann: Sisis kaiserliches Schönheits- und Gesundheitsbuch

4bb6f-beautyBezüglich ihres Aussehens hat sich die Kaiserin von Ősterreich mit den Jahren in einen wahren Wahn gesteigert – Wutausbrüche wenn beim Bürsten einzelne Haare im Kamm hängenblieben, eine Sportobsession um die berühmte Wespentaille zu erhalten, oder auch der Befehl trotz bestehender elektrischer Beleuchtung bei den Bällen in der Hofburg nur Kerzenlicht zuzulassen, damit die Falten kaschiert würden. Jutta Wellmann nimmt diese und andere Angewohnheiten genau unter die Luppe. Außerdem hat sie Rezepte diverser Gesichtsmasken, Duftwässerchen, sowie einige der kaiserlichen Fitnessübungen zusammengestellt. Besonderes Bonbon mag für den ein oder anderen der Schnittmusterbogen sein, der dem Buch beiligt. Hierbei handelt es sich um den Schnittbogen für das berühmte weiße Ballkleid der Kaiserin, das sie auf dem Winterhalter-Gemälde trägt (mit Sternen im Haar; siehe Titelbild der oben besprochenen Hamann-Biographie).

Eine ernsthafte Anleitung, in die Fußstapfen der Kaiserin zu treten ist dieses Buch natürlich nicht. Für einen lustigen Mädels-Abend oder einfach entspanntes Schmökern auf der Couch bietet es jedoch ganz tolle Unterhaltung.

Brigitte Hamann: Elisabeth – Bilder einer Kaiserin
e7136-bilderNoch einmal Hamann, dieses Mal jedoch ein Buch beinahe komplett ohne Text. Stattdessen handelt es sich hier, wie im Titel schon verraten, um eine umfassende (fast 300 Stück) Sammlung von Gemälden und, noch interessanter, Fotografien der Kaiserin. Die Bilder sind thematisch sortiert; „Die Braut“, „Krankheit und Flucht“, „Königin von Ungarn“, „die Retierin“, „Familienleben“ und so weiter und so weiter. Perfekt zum Schwelgen.
—–
P.S.: Auch in diversen Romanen wird das kritischere Sisi-Bild inzwischen aufgegriffen. So zum Beispiel von Nicolas Remin im Auftakt zu seiner Serie um den venezianischen Ermittler Commissario Tron.

Wenn ihr auch zum Dreitag bloggen wollt, könnt ihr den Link zu eurem Post via Kommentarfunktion hier hinterlassen. Bitte seid in diesem Fall so nett und verweist in eurem Blog auf Lesemanie. Selbstverständlich könnt ihr dann auch das Logo verwenden. Themenvorschläge für zukünftige Dreitage nehme ich gerne an und versuche, sie so schnell wie möglich umzusetzen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s