Lesemanie

Gedankennahrung für Büchernarren

Von hellen und dunklen Tagen

Hinterlasse einen Kommentar

Zsusza Bánk – Die hellen Tage

Auf dem Land in Süddeutschland verbringen Seri, Aja und Karl ihre Kindheit. Drei Kinder, die eigentlich nicht unterschiedlicher sein könnten. Drei Kinder, deren Mütter ganz verschiedene Schicksale haben. Und trotzdem haben sich diese drei gefunden und trotzdem finden sich ihre Mütter.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Seri, deren Mutter nach dem Tod von Seris Vater seine Speditionsfirma übernommen hat. Wohlhabend, korrekt und auf Anstand bedacht, so erscheint Seris Mutter zunächst, und sie scheint nicht sehr glücklich über die Freundschaft zwischen Seri und Aja zu sein. Aja und ihre Mutter sind Zirkusvolk. Eines Tages sind sie im Dorf aufgetaucht; Zigi, Ajas Vater, baut ihnen ein einfaches Haus, mehr eine Hütte, am Dorfrand, bevor er sich wieder auf Reisen macht um in den USA als Artist sein Geld zu verdienen. Einmal, manchmal zweimal, im Jahr kehrt er zurück und bleibt für ein paar Wochen.

Aja und Seri verbringen jeden Tag miteinander und sind ein eingespieltes Team als Karl dazu stößt. Karl und seine Eltern sind gezeichnet durch das Verschwinden seines Bruders, den Verlust des Sohnes.

Seri erinnert sich an Episoden und spinnt so eine Geschichte, die von den hellen Tagen der Kindheit bis zu den ersten Jahren als Studenten spannt, in denen sich das Leben, wie das nun einmal so ist, schrittweise verkompliziert. Bánks Sprache ist wunderbar und die Geschichte strahlt eine Wehmut aus, die jeden Leser zwangsläufig packt. Ein traurig-schönes Buch, das sich ganz besonders für den Herbst eignet.

Lieblingssatz: „Die hellen Tage behalte ich, die dunklen gebe ich dem Schicksal zurück“

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s